Kursdetails
Kursdetails

Deutsch für den Beruf - Schwerpunkt Pflegeberufe

Kursnr. 2219DFBP30
Beginn Mo., 25.07.2022
Dauer 8 Wochen
Kursort Kursorte
Teilnehmer 4 - 25
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kursbeschreibung

Sie erlangen mehr Sicherheit in mündlicher und schriftlicher Kommunikation für Ihren Beruf als Betreuungskraft oder in der Pflege. Gerade in der Pflege ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Gegenüber verstehen und sich gut ausdrücken können. Lernen Sie, sich gekonnt und professionell zu verständigen.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

  • Lernen 4.0 und virtuelle Klassenräume
    • IT-Grundlagen, virtuelle Klassenräume, Methodenmix
  • Kommunikation
    • Schriftliche Kommunikation in Mails und Briefen
    • Mündliche Kommunikation am Telefon, in virtuellen Räumen und im direkten Kontakt
    • Zielgruppenorientierte Kommunikation mit Bewohnern, Angehörigen, Vorgesetzten, Kollegen usw.
  • Grammatik und Sprachschatz
    • Vertiefung Grammatik
    • Erweiterung des Sprachschatzes im Pflegekontext
  • Konversationstraining
    • Üben von Vorstellungsgesprächen
    • Üben von verschiedenen Gesprächssituationen  im beruflichen Umfeld

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Fachkräfte und Berufsanfänger/Innen, die ihr Sprachniveau im beruflichen Kontext erweitern möchten oder sich auf eine Qualifizierung in einem Pflegeberuf vorbereiten möchten (z.B. Betreuungskräfte).

Voraussetzungen:

Sprachniveau B1, PC-Grundkenntnisse

Methodik/Unterrichtsform:

Einsatz moderner Schulungstechnik und elektronischer Hilfsmittel. Methodenmix aus Wissensvermittlung und Wissensvertiefung. Trainerinput, Teilnehmerinput, Übungen, Projektarbeit, Diskussionen in Form von internetbasierten Live-Seminaren.

Unterrichtszeiten:

Vollzeit

Mo-Do 08:00 – 16:15 Uhr

      Fr  08:00 – 13:10 Uhr

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle in unterschiedlichen Schulungsmethoden versiert.

Abschluss:

Zertifikat des Bildungsanbieters

Fördermöglichkeiten:

Über Bildungsgutschein (BiGu), das Qualifizierungschancengesetz (QCG), den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsschecks, Transfergesellschaften, den Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF).

Standorte


Kurs teilen: