Beste Chancen Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Beste Chancen Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement: Starten Sie jetzt mit einer additsoft Umschulung in einer sichere Zukunft! 

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind eine wichtige Instanz auf dem Weg von Konsumgütern und deshalb unerlässlich für eine florierende Wirtschaft. Sie sind das entscheidende verbindende Glied zwischen Herstellern und Handels- und Industrieunternehmen. Nicht ohne Grund gehört dieser Beruf zu den populärsten Deutschlands und es wird händeringend nach qualifizierten Fachleuten gesucht. Deshalb verspricht Ihnen die Umschulung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement beste Zukunftsaussichten.
Mit einer abgeschlossenen Ausbildung sind Sie in den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen einsetzbar. Im Bereich des Großhandels sind das die entsprechenden Großhandelsunternehmen, die Handelsgüter im großen Maße ein- und verkaufen. Im Außenhandel spezialisieren sich Firmen auf Importe und Exporte ins bzw. aus dem Ausland. Die Prozesse und Arbeitsweisen sind in den meisten Bereichen Ihres Berufs ähnlich, deswegen werden Sie in fast jeder Branche eine Anstellung finden. Das kann zum Beispiel der Handel, die Pharmazie, die Textilbranche, der Fahrzeugbau, die Chemieindustrie, die Elektro- und Metallindustrie oder auch die Nahrungsmittelherstellung sein.

Alltägliche Aufgaben von Kaufleuten im Groß- und Außenhandelsmanagement 

Die wohl wichtigste Aufgabe für Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement besteht im Einkauf von Waren und dem Verkauf an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen, dabei liegt der Schwerpunkt bei der Fachrichtung Außenhandel auch auf internationalem Terrain. Die Beratung von Kunden über Merkmale von Produkten und die termingerechte Lieferung an den entsprechenden Ort zählen zu Ihren Aufgabenbereichen. Des Weiteren ist es für den Wareneinkauf essenziell, zu ermitteln, wie hoch der Bedarf und welche die beste Bezugsquelle ist. 
Das Einholen von Angeboten, das Vergleichen von Konditionen und gegebenenfalls Verhandlungen über den Einkauf mit Lieferanten sind Teil Ihrer Beschäftigung. Sobald die Waren eingegangen sind, sind Sie dafür zuständig, Rechnungen und Lieferpapiere zu kontrollieren und die Produkte fachgerecht zu lagern. Auch die Kalkulation von Preisen, die Bearbeitung von Verkaufsaufträgen und das Erstellen von Rechnungen bei Wiedereinkauf von Waren fallen in Ihren Zuständigkeitsbereich. Durch die neue Ausbildungsreform 2020 kommt vor allem den E-Commerce und dem Management eine besondere Bedeutung zu.
Unsere Umschulung richtet ist sowohl für Interessenten mit Berufsabschluss und Interesse an kaufmännischen, verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten,  Interessenten ohne Berufsabschluss aber mit langjähriger Berufserfahrung, Arbeitsuchende mit oder ohne Berufsabschluss, Studienabbrecher und auch Quereinsteiger.

Ausgewählte Tätigkeitsbeispiele 
•    Sie kaufen Waren und Güter bei Herstellern ein, um sie dann an verschiedene Unternehmen weiterzuverkaufen.
•    Sie überwachen Liefertermine und kümmern sich um logistische Prozesse. Dieses Vorgehen ist für den Weiterverkauf der Produkte essenziell.
•    Im Lager prüfen Sie nach Annahme der Lieferung den Zustand der Waren und stellen somit eine einwandfreie Qualität sicher. So garantieren Sie eine hohe Kundenzufriedenheit.
•    Im Vertrieb stellen Sie Kontakte zu interessierten Betrieben her und handeln Angebote aus. Sie beraten Ihre Kunden und verhandeln mit Lieferanten über das beste Angebot.
•    Sie kontrollieren ständig die Lagerbestände, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann und Kunden so schnell wie möglich Zugriff auf die gewünschte Ware haben.
•    Im Bereich der allgemeinen Verwaltungsaufgaben ist eine Ihrer wichtigsten Aufgaben, Geschäftsabläufe zu dokumentieren, Rechnungen entgegenzunehmen und ordnungsgemäß abzulegen. Darüber hinaus werden sämtliche Bestellungen und Lieferungen dokumentiert.

Das sollten Sie als angehende Kauffrau/angehender Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Sie sollten über ein offenes und aufgeschlossenes sowie selbstbewusstes Auftreten verfügen, da Sie Verantwortung für die Kundenberatung und nicht zuletzt auch deren Zufriedenheit tragen. Außerdem sollten Sie vor allem Spaß am Verkauf haben und ein organisatorisches Talent und eine strukturierte, vorausschauende Arbeitsweise besitzen. Ausgeprägte Kommunikationskompetenzen sind der Schlüssel zum Erfolg im Beruf, ebenso wie Durchsetzungsvermögen, z. B. bei Verhandlungen. Einen sicheren Umgang mit der englischen Sprache wird besonders im internationalen Bereich gefordert und sollte für Sie kein Problem darstellen. 

Das beinhaltet die Umschulung zur Kauffrau/zum Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement 

Anhand Ihres Lehrplanes erarbeiten Sie fachrichtungsübergreifende und fachrichtungsspezifische Fertigkeiten. Wenn Sie sich für die Fachrichtung Großhandel entscheiden, werden Sie sich intensiver mit Lagerlogistik auseinandersetzen. Im Bereich Außenhandel geht es vor allen Dingen um den internationalen Markt. Allgemein stehen die Kundenberatung und die Planung von Marketingmaßnahmen sowie die Zusammenstellung des Produktsortiments im Fokus. 
Sie erlernen, wie man Aufträge kundenorientiert bearbeitet und wie Beschaffungsprozesse geplant, gesteuert und durchführt werden. Auch die Planung des Marketings und logistischer Prozesse und werden intensiv behandelt. Des Weiteren erlernen Sie Methoden zur Analyse und Planung von Finanzen.
Neben Ihren Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) können Sie bei entsprechender Leistung auch zusätzliche Zertifikate erwerben, z. B.:

•    SAP Anwender (Zertifikat möglich) 
•    DATEV (Zertifikat möglich) 
•    additsoft Microsoft Office Zertifikat 
•    additsoft Englisch Zertifikat 

Die Themen und Schulungsinhalte in der Übersicht

Theoretischer Teil: 
Allgemeine Qualifizierung 
•    Berufsbildung sowie arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften 
•    Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs 
•    Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz 
•    Information, Kommunikation und Kooperation 
•    Sortiment (Waren & Dienstleistungen) 
•    Beschaffung, Lagerlogistik & handelsspezifische Warenlogistik 
•    Kaufmännische Steuerung und Kontrolle 
•    Marketing, Vertrieb & Distribution 
•    Personalwirtschaft 
•    Wirtschaftliches & nachhaltiges Denken und Handeln 

Berufsspezifische Fachqualifizierung in der Fachrichtung 

•    Großhandelsbetriebe 

Methodik & Unterrichtsform 

Die Umschulung bei der additsoft findet gemeinsam mit anderen Absolventen unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden statt. Je nach Thema findet der Unterricht live in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie statt, darüber hinaus gehören Projektarbeit, das Sammeln und Anwenden von Lernerfahrungen innerhalb einer Übungsfirma, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse sowie das Studium von Fachliteratur zu Ihrer Ausbildung. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz mit allen notwendigen Softwareprogrammen zur Verfügung.
Die Umschulung findet in Vollzeit von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 16:15 Uhr sowie am Freitag von 08:00 – 13:10 Uhr statt. Die Gesamtdauer beträgt 24 Monate (2700 Unterrichtsstunden) und beinhaltet ein 8-monatiges Praktikum. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz behilflich. 

Fördermöglichkeiten 

Die Umschulung ist förderfähig über den Bildungsgutschein (Bigu), den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsschecks, Transfergesellschaften, Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF) sowie über das Qualifizierungschancengesetz. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung 

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen rund um die Umschulung und die additsoft anzusprechen. Unser Team gibt Ihnen umfassende Auskunft über die Schulungsinhalte, Fördermöglichkeiten und beantwortet gerne Ihre Fragen. 
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Zurück